fbpx
 

News

Achtung: Die Frist für die Vorsteuererstattung in der EU endet bald!

Haben Sie voriges Jahr Waren oder Dienstleistungen im EU-Ausland eingekauft? Wurde in der Rechnung an Ihr österreichisches Unternehmen ausländische Umsatzsteuer ausgewiesen? Dann sollte geprüft werden, ob ein Antrag auf Rückerstattung der Vorsteuer gestellt werden kann. Was dabei zu beachten ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

Für Erstattungen innerhalb der EU ist der Antrag auf Vorsteuerrückerstattung spätestens bis zum 30. September des Folgejahres einzubringen. Anträge für 2018 müssen also bis spätestens 30. September 2019 eingereicht werden. Diese Frist ist nicht verlängerbar; ein verspätetes Einreichen führt zur Versagung der Rückerstattung. Der Antrag wird über das elektronische Portal des Sitzfinanzamtes des Antragstellers eingereicht. Dieses leitet den Antrag an den Mitgliedsstaat der Erstattung weiter. In Österreich ist der Antrag via Finanz Online einzubringen.

Mit dem elektronisch übermittelten Antrag auf Vorsteuererstattung müssen grundsätzlich weder eine Unternehmerbescheinigung noch die jeweiligen Papierrechnungen oder Einfuhrdokumente übermittelt werden. Der Erstattungsmitgliedsstaat kann aber bei Rechnungen über € 1.000 und bei Kraftstoffrechnungen über € 250 die Vorlage einer Rechnungskopie verlangen.

Achtung: In manchen Ländern (wie zB Deutschland) sind Rechnungen, die diese Schwellenwerte überschreiten, zwingend gemeinsam mit dem Erstattungsantrag elektronisch zu übermitteln!

Den Erstattungszeitraum kann der Unternehmer grundsätzlich selbst wählen; er muss jedoch mindestens drei aufeinanderfolgende Kalendermonate umfassen und darf maximal ein Kalenderjahr betragen. Der Erstattungszeitraum für die letzten Monate eines Kalenderjahres kann auch weniger als drei Monate umfassen (zB November und Dezember).

Der zu erstattende Betrag muss mindestens € 400 pro Erstattungsantrag betragen. Dies gilt jedoch nicht, wenn der Erstattungszeitraum ein ganzes Kalenderjahr oder den letzten Zeitraum eines Kalenderjahres umfasst. In diesem Fall gilt ein Mindesterstattungsbetrag von € 50.

 

Bei Fragen zur Vorsteuererstattung steht Ihnen Frau Mag. (FH) Edith Huber-Wurzinger gerne zur Verfügung.

Kontakt:
Mag. Edith Huber-Wurzinger
Tel. +43 316 327 940 819
E-Mail: edith.wurzinger@gaedke.co.at

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

<< zurück