fbpx
 

News

Das Sommerfest im Betrieb – Was ist steuerlich zu beachten?

Ein gemütliches Sommerfest im Garten eignet sich besonders gut dazu, sich mit Geschäftspartnern ungezwungen und außerhalb der Büroatmosphäre auszutauschen. Wir informieren darüber, was Sie beachten sollten, damit Ihr Fest nicht zur Steuerfalle wird!

Grundsätzlich sind Aufwendungen und Ausgaben für die Bewirtung von Geschäftsfreunden im Rahmen von betrieblichen (Sommer-)Festen als Repräsentationsaufwand steuerlich nicht abzugsfähig. Unter bestimmten Voraussetzungen können die Bewirtungskosten aber teilweise oder sogar zur Gänze als Betriebsausgaben berücksichtigt werden.

In welchem Ausmaß die Kosten abzugsfähig sind, hängt von der jeweiligen Repräsentationskomponente ab:

a) Fallen Bewirtungsaufwendungen bei einer Veranstaltung an, die hauptsächlich zu Werbezwecken für das Unternehmen durchgeführt wird, und ist die Repräsentationskomponente (insbesondere die Förderung des gesellschaftlichen Ansehens) dabei von untergeordneter Bedeutung, so sind diese Kosten nach Ansicht der Finanzverwaltung zur Hälfte abzugsfähig. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn der Anlass der Veranstaltung ausschließlich dem Betriebsgeschehen (zB Kanzleieröffnung) und nicht der Privatsphäre des Unternehmers (zB Geburtstagsfest) zuzuordnen ist und an der Veranstaltung überwiegend Geschäftsfreunde und potentielle Kunden teilnehmen. Der Bewirtungsaufwand muss dabei nicht in abzugsfähige Aufwendungen für Geschäftsfreunde/potenzielle Kunden und Aufwendungen für andere Personen aufgeteilt werden.

b) Die Bewirtungskosten im Rahmen eines Festes sind nach Ansicht der Finanzverwaltung sogar zur Gänze abzugsfähig, wenn die Veranstaltung im Rahmen eines professionellen Marketingkonzeptes stattfindet. Ein solches „Event-Marketing“-Konzept liegt dann vor, wenn eine Marketingstrategie besteht, die die Veranstaltung von Events vorsieht, mit dem Ziel die Kundeninteressen auf das Unternehmen zu lenken.

Wird ein Sommerfest für die Mitarbeiter veranstaltet, so ist zu beachten, dass die Teilnahme an Be-triebsveranstaltungen (zB Betriebsausflüge und -feiern, kulturelle Veranstaltungen etc) nur bis zu einem geldwerten Vorteil von € 365 jährlich lohnsteuerfrei und sozialversicherungsbeitragsfrei sind. Darüberhinausgehende Vorteile sind in der Lohnverrechnung als Sachbezug zu berücksichtigen. Bitte beachten Sie, dass hier die geldwerten Vorteile aller Veranstaltungen des gesamten Jahres zusammen-zurechnen sind!

Haben Sie Fragen zu diesem oder einem anderen Thema? Dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Kontakt Graz:
Tel +43 316 327941 0
Mail office@gaedke.co.at

Kontakt Köflach:
Tel +43 3144 3469 0
Mail koeflach@gaedke.co.at

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern für Ihre Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

<< zurück