News

DBA mit Montenegro

Am  16.  Juni  2014  wurde  das  Doppelbesteuerungsabkommen  (DBA)  zwischen Österreich  und  Montenegro  unterzeichnet.  Das  DBA  folgt  grundsätzlich  dem OECD-Musterabkommen.  Österreich  wendet  die  Anrechnungsmethode  an.  Lediglich  bei  Unternehmensgewinnen  und  bei Einkünften  aus  unselbstständiger  Arbeit  ist die Befreiungsmethode vorgesehen. Montenegro  sieht  allgemein  die  Anrechnungsmethode  zur  Vermeidung  der  Doppelbesteuerung vor. Das Abkommen wird voraussichtlich nächstes Jahr in Kraft treten.

<< zurück