Immo-ESt Berechnung

Seit der Einführung der Immo-ESt Mitte 2012 sind Veräußerungen von Immobilien empfindlich teurer geworden. Die Spekulationsfrist wurde abgeschafft, private und betrieblich Veräußerungen weitgehend gleichgestellt und eine 25%ige Immo-ESt eingeführt.

Gerne übernehmen wir für Verkäufer oder deren Rechtsanwälte und Notare, die den Verkauf abwickeln die Immo-ESt Berechnung. Wir sagen Ihnen, womit Sie zu rechnen haben und stehen Ihnen während und auch nach dem Verkauf zur Seite.

Nach einer ersten Schilderung des Sachverhalts vereinbaren wir mit Ihnen ein Fixhonorar, das sich am Kaufpreis der Immobilie und dem geschätzten Arbeitsaufwand orientiert.

Vielfach ist es ratsam, bereits vor der Fertigstellung der Verträge Kontakt mit uns aufzunehmen. So können auch noch Überlegungen in Bezug auf die übrigen Einkünfte sowie umsatzsteuerliche Auswirkungen berücksichtigt werden.

Für eine einfache Sammlung und Übermittlung der Daten stellen wir Ihnen unser kostenloses App zur Verfügung. Es erleichtert Ihnen den Datenerhebungsprozess und uns die Erstellung eines Angebots. Welche Informationen Sie eingeben und welche von uns im persönlichen Kontakt erhoben werden sollen, entscheidet der Nutzer selbst.

Zu Immo-ESt online