News

Pendlerrechner und Fristerstreckung

Aufgrund der massiven Kritik hat das BMF (Bundesministerium für Finanzen) eine Expertengruppe eingesetzt, die den Pendlerrechner bis Sommer adaptieren soll. Realitätsnähe und einfache Bedienung stehen dabei im Vordergrund. Das wirkt sich auch auf die Frist zur Abgabe des Ausdrucks aus dem Pendlerrechner aus.

Das Formular „L34“ zur Berücksichtigung der Pendlerpauschale ist nun vom Dienstnehmer bis 30. September 2014, statt 30. Juni 2014, beim Arbeitgeber abzugeben.

Dienstnehmer die dieses Formular bereits abgegeben haben, aber von Änderungen profitieren würden, können es erneut abgeben.

Die Berücksichtigung der Pendlerpauschale hat wie bisher mittels Aufrollung bis spätestens 30. September 2014 zu erfolgen.

Außerdem können die Pendlerpauschale und der Pendlereuro auch noch im Rahmen der Steuererklärung geltend gemacht werden.

Kontakt: Mag. Sabrina Niess / sabrina.niess@gaedke.co.at

<< zurück