News

Die Umsatzsteuer für rechtsberatende Berufe

Ein übersichtlicher Wegweiser – von Praktikern verfasst – für Rechtsberater durch das österreichische Umsatzsteuerrecht mit zahlreichen Beispielen, Tabellen und steuerlichen Hinweisen, um Fallen zu vermeiden.

Rechtsberater sind tagtäglich mit einer Fülle von Rechtsgebieten beschäftigt. Dies trifft auch den Bereich der Umsatzsteuer, denn im Rahmen der täglichen Klientenberatung, aber auch in eigener Sache, wird der Rechtsberater ständig damit konfrontiert. Eine allgemeine Grundkenntnis über das österreichische Umsatzsteuersystem sowie eine gewisse Spezialkenntnis in jenen Bereichen, die insbesondere den Rechtsberater betreffen, ist daher unbedingt erforderlich.

Der vorliegende Folder – von Praktikern verfasst – stellt einen übersichtlichen Wegweiser durch das österreichische Umsatzsteuerrecht dar und enthält bereits sämtliche Änderungen im Rahmen des AbgÄG 2012. Zahlreiche Beispiele, Tabellen und steuerliche Hinweise helfen dabei Fallen zu vermeiden.

Aus dem Inhalt:

  • Grundladen des Umsatzsteuerrechts (Berechnung, Steuerbefreiung, Vorsteuerabzug, Rechnugnsstellung)
  • Der Rechtsberater im Binnenmarkt
  • Vermietung und Verpachtung
  • Insolvenzverfahren
  • Das Finanzamt prüft

 

Autoren: Prof. Gerhard Gaedke und Mag. (FH) Edith Huber-Wurzinger

dbv-Verlag, ISBN: 978-3-7041-0539-4, 72 Seiten, Format 10,5 x 21 cm, geheftet, Dez 2012

Beim Verlag bestellen!

<< zurück