News

Sanierungsoffensive 2018

Seit Juni stehen die Eckpunkte der neuen Förderung für Gebäudesanierungen für Betriebe und Private fest. Die österreichische Bundesregierung stellt dafür 42,6 Mio. Euro zur Verfügung.

Seit dem 18.06.2018 können bereits Anträge gestellt werden. Es ist darauf zu achten, dass die Förderhöhen von der Qualität der Sanierung abhängig sind und die betreffenden Gebäude älter als 20 Jahre sein müssen.

Was wird gefördert?

Es gibt verschiedene Maßnahmen für den privaten Wohnbau, gewerblich genutzte Gebäude und Gemeinden.

Im betrieblichen Bereich gibt es Förderungen im Rahmen von umfassenden Sanierungen sowie auch für bestimmte Einzelmaßnahmen. Gefördert werden zB Maßnahmen zur Verbesserung des Wärmeschutzes von betrieblich genutzten Gebäuden über die Anforderungen der OIB-Richtlinie 6 hinaus oder zur Reduktion des Heizwärmebedarfs um mehr als 50 % gegenüber dem unsanierten Zustand.

Beispiele für förderungsfähige Projekte:

  • Dämmung der Außenwände
  • Dämmung der obersten Geschossdecke bzw. des Daches
  • Dämmung der untersten Geschossdecke bzw. des erdanliegenden Fußbodens
  • Sanierung bzw. Austausch der Fenster und Außentüren
  • Einbau von Wärmerückgewinnungsanlagen bei Lüftungssystemen im Zuge der thermischen Sanierung des Gebäudes
  • Errichtung einer gebäudeintegrierten Photovoltaikanlage zur Überschusseinspeisung mit einer Peakleistung ab 5 kW wenn diese im Zuge der thermischen Sanierung umgesetzt wird
  • Außenliegende Verschattungssysteme zur Reduzierung des Kühlbedarfs des Gebäudes


Zusätzlich werden auch Kosten für Planung (zB Energieausweis), Bauaufsicht und Baustellengemeinkosten als förderungsfähige Kosten anerkannt. Für die Umstellung einer fossilen Heizungsanlage auf ein klimafreundliches Heizsystem gibt es einen Bonus in der Höhe von 5.000 Euro. Die Förderung ist abhängig von der Sanierungsqualität und beträgt bis zu 30 % der förderungsfähigen Kosten.

Ein kurzer Zwischenstand: Mit Stand 23.07.2018 wurden bereits 840 Projekte zur Förderung eingereicht. Es stehen noch € 37,4 Mio. an Förderungsmitteln zur Verfügung.

Details zu den verschiedenen Förderungen im Rahmen der Sanierungsoffensive finden Sie unter https://www.umweltfoerderung.at/index.php?id=578. Bei Fragen hilft Ihnen gerne auch Frau Mag. (FH) Edith Huber-Wurzinger weiter.

Kontakt:
Tel. +43 316 327941 819
Email: edith.wurzinger@gaedke.co.at

<< zurück