News

Weihnachtsgeschenke für Dienstnehmer

Die alljährlichen Weihnachtsgeschenke und Weihnachtsfeiern für Dienstnehmer:

Sachgeschenke an Dienstnehmer, die anlässlich einer Betriebsveranstaltung (zB Weihnachtsfeier) übergeben werden, sind bis zu einem Wert von € 186,- pro teilnehmendem Mitarbeiter jährlich lohnsteuer-, sozialversicherungs- und lohnnebenkostenfrei. Die Abgabenfreiheit gilt aber nur, wenn diese Geschenke allen Mitarbeitern oder bestimmten Mitarbeitergruppen gewährt werden. Bargeldgeschenke oder Gutscheine, die in bar abgelöst werden können, werden vom Finanzamt nicht anerkannt.

Erhält der Mitarbeiter eine individuelle Belohnung oder ein Geschenk aufgrund eines besonderen Ereignisses (zB Geburt eines Kindes, abgeschlossene Kurse, Hochzeit), handelt es sich um abgabenpflichtigen Arbeitslohn.

Von den oben genannten Sachzuwendungen sind die Kosten für die Teilnahme an der Betriebsveranstaltung allerdings zu unterscheiden. Derartige Betriebsveranstaltungskosten sind bis zu einem Betrag von € 365,- pro teilnehmendem Mitarbeiter jährlich von den Lohnabgaben befreit. Sowohl der Freibetrag für Sachgeschenke als auch der Freibetrag für Betriebsveranstaltungen beziehen sich auf das Kalenderjahr.

Die Dienstnehmer haben grundsätzlich keinen rechtlichen Anspruch auf Geschenke, die freiwillig gewährt werden. Aus der wiederholten Gewährung kann sich jedoch eine arbeitsrechtliche Betriebsübung ergeben. Dies kann dazu führen, dass die Dienstnehmer einen Rechtsanspruch erwerben. Um dem vorzubeugen, empfehlen wir, dass der Dienstgeber entweder das jährliche Geschenk variiert, oder eine Unverbindlichkeitserklärung mit den Dienstnehmern abschließt.

Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, dann zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.

Ihre Ansprechpartnerin:
Frau Mag. Sabrina Niess
Tel: 0316 327 941 91
Email: sabrina.niess@gaedke.co.at

<< zurück