News

Wichtige Werte für 2017

Sachbezugswerte für Dienstautos

Der CO2-Wert als maßgebliche Grenze für den verringerten Sachbezug von 1,5% wird um 3 g/km jährlich abgesenkt. Nun wurde auch gesetzlich geregelt, dass – entsprechend der bisherigen Verwaltungspraxis – die Sachbezugswerte auch für wesentlich beteiligte Gesellschafter-Geschäftsführer zur Anwendung kommen.

  • 2% für alle PKW und Hybridfahrzeige mit einem Co2-Wert über 127 g / km, p.m. € 960,00, kein Vorsteuerabzug.
  • 1,5% für alle ökologischen PKW und Hybridfahrzeuge mit einem Co2-Wert bis 127 g/km (bis 130 g/km für Anschaffungen vor 2017), p.m. 720,00, kein Vorsteuerabzug.
  • 0% für alle Elektroautos, p.m. € 0,00, Vorsteuerabzug ja.

Sachbezugswerte für Zinsersparnis

Übersteigt ein Gehaltsvorschuss oder ein Arbeitgeberdarlehen insgesamt den Betrag von € 7.300, dann ist für den übersteigenden Betrag die Zinsersparnis seit 1.1.2017 unverändert mit 1,0 % als Sachbezug zu bewerten. Vom Arbeitnehmer bezahlte Zinsen werden in Abzug gebracht.

Senkung des DB

Der Dienstgeberbeitrag zum Familienlastenausgleich (DB) wurde mit 1.1.2017 von 4,5 % auf 4,1 % abgesenkt. Eine weitere Senkung auf 3,9 % wird ab 1.1.2018 wirksam werden.

Prämie für Bausparen und Zukunftsvorsorge 2017

Die Bausparprämie beträgt 2017 unverändert 1,5 % des prämienbegünstigten Betrages von € 1.200, somit € 18. Beiträge zur staatlich geförderten Zukunftsvorsorge bis zur Höhe von € 2.742,98 werden im Jahr 2017 unverändert mit einer 4,25%igen Prämie gefördert. Die Höchstprämie beträgt demnach € 116,58.

Die für 2017 geltenden Werte in der Sozialversicherung finden Sie in unserem nächsten Newsletter Anfang Februar.

 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern für Ihre Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

<< zurück