News

Wichtige Werte für 2017

Sachbezugswerte für Dienstautos

Der CO2-Wert als maßgebliche Grenze für den verringerten Sachbezug von 1,5% wird um 3 g/km jährlich abgesenkt. Nun wurde auch gesetzlich geregelt, dass – entsprechend der bisherigen Verwaltungspraxis – die Sachbezugswerte auch für wesentlich beteiligte Gesellschafter-Geschäftsführer zur Anwendung kommen.

  • 2% für alle PKW und Hybridfahrzeige mit einem Co2-Wert über 127 g / km, p.m. € 960,00, kein Vorsteuerabzug.
  • 1,5% für alle ökologischen PKW und Hybridfahrzeuge mit einem Co2-Wert bis 127 g/km (bis 130 g/km für Anschaffungen vor 2017), p.m. 720,00, kein Vorsteuerabzug.
  • 0% für alle Elektroautos, p.m. € 0,00, Vorsteuerabzug ja.

Sachbezugswerte für Zinsersparnis

Übersteigt ein Gehaltsvorschuss oder ein Arbeitgeberdarlehen insgesamt den Betrag von € 7.300, dann ist für den übersteigenden Betrag die Zinsersparnis seit 1.1.2017 unverändert mit 1,0 % als Sachbezug zu bewerten. Vom Arbeitnehmer bezahlte Zinsen werden in Abzug gebracht.

Senkung des DB

Der Dienstgeberbeitrag zum Familienlastenausgleich (DB) wurde mit 1.1.2017 von 4,5 % auf 4,1 % abgesenkt. Eine weitere Senkung auf 3,9 % wird ab 1.1.2018 wirksam werden.

Prämie für Bausparen und Zukunftsvorsorge 2017

Die Bausparprämie beträgt 2017 unverändert 1,5 % des prämienbegünstigten Betrages von € 1.200, somit € 18. Beiträge zur staatlich geförderten Zukunftsvorsorge bis zur Höhe von € 2.742,98 werden im Jahr 2017 unverändert mit einer 4,25%igen Prämie gefördert. Die Höchstprämie beträgt demnach € 116,58.

Die für 2017 geltenden Werte in der Sozialversicherung finden Sie in unserem nächsten Newsletter Anfang Februar.

 

<< zurück